Abmeldung (Wegzug aus Aalen)

Meldepflicht:

Im Regelfall des Inlandsumzugs, also des Auszugs aus einer einzigen Wohnung verbunden mit dem anschließenden Bezug einer neuen Wohnung im Bundesgebiet, besteht keine Abmeldepflicht mehr. In diesen Fällen ersetzt die Anmeldung für die neue Wohnung (mit anschließender Rückmeldung zwischen den Behörden) die Abmeldung der bisherigen Wohnung.

Ausnahmen - Eine Abmeldepflicht innerhalb von 2 Wochen besteht in folgenden Fällen:

  • Abmeldung bei Auslandsumzug/Auszug aus einer Wohnung im Bundesgebiet mit anschließendem Einzug in eine Wohnung im Ausland - die genaue Anschrift im Ausland wird benötigt! (Hat ein Einwohner mehrere Wohnungen im Inland, so werden bei gleichzeitiger Aufgabe aller Wohnungen vor einem Auslandsumzug am Hauptwohnsitz zuerst die bestehenden auswärtigen Nebenwohnsitze abgemeldet).
  • Abmeldepflicht bei Aufgabe einer von mehreren Wohnungen: Wenn mehrere Wohnungen im Bundesgebiet bestehen und eine dieser Wohnungen wird aufgegeben, ohne dass eine neue Wohnung im Inland bezogen wird, muss diese abgemeldet werden - zuständig hierfür ist der (künftige) Hauptwohnsitz.

Mitzubringende Unterlagen:

  • Ggf. Abmeldeformular - dieses können Sie herunterladen und am PC ausfüllen.
  • Personalausweis, Pass oder Kinderreisepass für alle abzumeldenden Personen.
  • Wohnungsgeberbestätigung nach §19 BMG über alle abzumeldenden Personen.

Umzugsratgeber

Mit gut 200 Umzugstipps unterstützt Sie unser Umzugsratgeber bei Ihrem Umzug nach Aalen. Die Tipps wurden übersichtlich nach Themen sortiert, die für das Umziehen von Bedeutung sind.

Weitere Informationen

Ansprechpartner/in